Tips & Tricks

ÜBERSICHT ADMIN

Was tun bei Durchfall oder Verstopfung?

Durchfall: * Als erstes sollten folgende mögliche Ursachen ausgeschlossen werden können: -Wurmbefall -Milchkonsum (auch verdünnte Milch oder Milchprodukte) -Knabbern an Zimmerpflanzen -Katzengras -Futterumstellung -Futter direkt aus dem Kühlschrank verfüttert -Trockenfutter, manche Katzen reagieren darauf mit Durchfall. * Als Getränk eignen sich: Trinkwasser mit ganz wenig Schwarztee vermischt, Pfefferminz- oder Kamillentee, sowie stilles Wasser * Wenn Katzen immer wieder Durchfall haben, sollte man über mehrere Wochen eine Magen-Darm-Diät versuchen, die zu 3 Teilen aus Reis und zu 1 Teil aus Hüttenkäse oder Magerquark besteht. Später kann auch etwas Huhn, Fisch u. Lamm zugesetzt werden. Diese Diät auf 5 bis 6 Mahlzeiten/Tag verteilen. Normalisiert sich der Zustand, langsam (nicht abrupt) wieder auf das normale Futter umstellen, indem nach und nach ein wenig mehr vom üblichen Futter untergemischt wird. * Füttern Sie Ihrer Katze geschmacksneutralen Joghurt mit aktiven Joghurt-Kulturen, morgens und abends je 1 Teelöffel voll. Neben dem Joghurt geben Sie Ihrer Katze einen Tag nur kräftige Hühnerbrühe (ein Hähnchenbein in Wasser, das das Bein gerade bedeckt, bis zum Zerfallen kochen und nur die Brühe davon füttern. Am nächsten Tag füttern Sie etwas gekochtes Hähnchenfleisch mit einem Teelöffel Hüttenkäse 2 - 3mal. Joghurt nicht vergessen. Wenn der Durchfall vorbei ist, mischen Sie etwas hochwertiges Dosenfutter mit dem Hähnchenfleisch und erhöhen langsam den Anteil an Fertigfutter bis Sie das Hähnchen ganz weglassen können. * Weitere Möglichkeiten: -ganz ausgekochte Leber, aber nicht zuviel -Heilnahrung für Säuglinge -Haferflocken unters Dosenfutter mischen -Haferflocken mit gekochtem Hackfleisch gemischt verfüttern -Ganz weichgekochte, fein pürierte Karotten unters Futter mischen -gekochten Reis unters Futter mogeln * Selbst gekochte Durchfall-Diät: œ Tasse Weizenkeimmehl 1 œ Tassen Hüttenkäse 1 hartgekochtes Ei 2 Eßl. Bierhefe 1 Eßl. Maiskeimöl 1 Eßl. Kaliumchlorid 2 Teel. phosphorsauerer Futterkalk Weizenkeimmehl mit 2 Tassen Hühnerbrühe zu Weizenschleim verkochen und mit dem Ei und den übrigen Zutaten vermischen. Von diesem Futter sollte man pro Tag ca. 180 g auf 5 Portionen verteilt füttern. Die angegebene Menge ergibt ca. 850 g Futter. Da bei jungen Kätzchen Durchfall nicht ungefährlich ist , sollte man spätestens am dritten Tag den Tierarzt aufsuchen. Verstopfung: * Bei gelegentlichen Problemen beim Stuhlgang (der Kot sollte weich, geformt und dunkel sein), kann man ihr Ölsardinen oder nur Öl aus der Sardinendose verabreichen. * Weitere Möglichkeiten sind: Milch oder rohe Leber Kommt die Verstopfung häufiger vor, sollte man doch einmal den Tierarzt konsultieren. Danke an Ninne für die tollen Tipps! :-)

Eingetragen von...
Name : SaLi
Mein Link: http://

Ein Service des WEB & EDV-Service Guckel & Cattery-Manager