Tips & Tricks

ÜBERSICHT ADMIN

Panische Angst besiegen

6 Tipps mit denen Sie panische Angst besiegen: 1. Überängstliche Katzen müssen Wohnungskatzen bleiben. Jeder Schreck kann sie zu überstürzten Handlungen verleiten. 2. Schaffen Sie eine geschützte Ruhezone für die Katze. Etwa eine Kuschelhöhle mit schmalem Eingang, die der Katze Überblick gewährt, aber nicht einsehbar ist. Innerhalb dieser Ruhezone dürfen Sie die Katze niemals stören, ansprechen oder gar anfassen. Sie empfindet das ja als Bedrohung. 3. Sorgen Sie dafür, dass der Fluchtweg zu dieser Ruhezone immer frei ist. Nur dann sickert allmählich ein Geborgenheitsgefühl in die Katze hinein. 4. Starren Sie eine überängstliche Katze niemals direkt an. Sagen Sie auch allen Mitgliedern der Familie, dass der Menschenblick immer neben das Tier gerichtet sein muß, oder die Augen halb geschlossen werden sollten. Auch zwinkern dürfen Sie, das empfinden Katzen als Friedensangebot. 5. Gehen Sie nie auf die Katze direkt zu, riskieren Sie erst recht keine Verfolgungsjagd. Und halten Sie das Tier nie fest, wenn erweiterte Pupillen oder ein angespannter Körper Angst verraten. 6. Lassen Sie Ihrer Katze die Möglichkeit, sich beim Mittagsschlaf oder nachts zu nähern. Die meisten ersten Kontakte ängstlicher Katzen zu Menschen geschehen im Schlaf. Dann wirken wir nicht so bedrohlich und die Neugier besiegt die Angst. Wenn Sie erwachen und ihre Katze hat sich in Ihrer Nähe niedergelassen, haben Sie gewonnen. Quelle: Meine Katze Nr.2/2002 Autorin: Ursula Birr

Eingetragen von...
Name : Nicole Schober
Mein Link: http://www.odin-und-damona.de

Ein Service des WEB & EDV-Service Guckel & Cattery-Manager