Werbung:
Werbung:
Rassestandard
ÜBERSICHT ADMIN

Britisch Kurzhaar

Der Standard der Britisch Kurzhaar verlangt einen kräftigen, muskulösen Körperbau mit breiter Brust, starken, kräftigen Schultern und stämmigen, relativ kurzen Beinen mit runden Pfoten. Der Schwanz wird kurz und dick gewünscht und soll abgerundet an der Spitze sein.Der Kopf ist ideal, wenn er massiv und rund mit breitem Schädel ist - "Apfelköpfchen" wird dies liebevoll bezeichnet. Die Ohren sollen klein und weit gestellt sein, an den Spitzen leicht abgerundet. Die Nase darf keinen "Stop" (wie bei den Exotic Shorthair) aufweisen, sie soll allerdings kurz, breit und gerade sein. Die ideale Augenform ist groß und rund, und die Augenfarbe ist perfekt, wenn sie dunkelorange oder kupferfarben ist - allerdings machen hier die Silberfarbenen, die Goldfarbenen und die Colourpoint-Varianten eine Ausnahme bei der Augenfarbe.
Das Fell der Britisch-Kurzhaar soll bis zur Haarwurzel durchgefärbt sein, aber auch hier machen wiederum die Farbschläge tabby, golden und silber eine Ausnahme. Bei der Fellstruktur ist man sich aber bei allen Farben einig - es soll kurz und dicht sein, eine dichte Unterwolle haben, nicht flach anliegen und sich "crisp" anfühlen, wie die Engländer es bezeichnen. Entsprechend einfach ist die Fellpflege, hier reicht eine weiche Babybürste, mal gegen und mal mit dem "Strich" durchgehen, und fertig ist der Lack. Ein Trugschluß ist es, wenn man meint, Kurzhaarkatzen haaren nicht, die kurzen Haare der Briten haben die Angewohnheit, sich in allen Textilien festzusetzen, eine gute Fusselbürste gehört unbedingt zu den häuslichen Reinigungsutensilien im "Briten-Haushalt".
Den besten Zuchtstandard haben auch heute noch die blauen Briten, deren Zuchtbasis am größten ist, in einigen Katzenvereinen werden sie "Kartäuser" genannt, was für Laien verwirrend ist, denn es gibt eine eigenständige Rasse, die blaue "Chartreux" (auf deutsch Kartäuser). Bei den blauen Briten gibt es alle Nuancen von Blau, ein mittleres bis helles Blau wird bevorzugt.Die wohl bekanntesten Farben bei den Briten sind neben Blau die Farben Creme, Chocolate, Schwarz, Blaucreme, Weiß; es gibt Bicolor- und Tricolor-Farben, Smoke, Chinchilla, Shaded-Silver, Golden in Shell und Shaded, desgleichen Cameo und Colourpoint. Briten mit schönem, gleichmäßigem Rot ohne Flecken und Streifen findet man noch selten, und auch die Farbe Lilac, die ein sanftes malvenfarbenes Grau mit einem leichten rosa Schimmer sein soll, ist eine züchterische Herausforderung.
Die Chinchilla-Briten bezaubern mit ihren grünen Augen, die mit schwarzer Augenumrandung aussehen, als wären sie mit einem Kajalstift geschminkt.Weitere Merkmale sind auf Zuchtbuch.de nachzulesen






Eingetragen von...
Name : Dirk und Marita
Mein Link: http://www.vonderockerhoehe.de

Ein Service des WEB & EDV-Service Guckel & Cattery-Manager