Werbung:
Werbung:
Rassestandard
ÜBERSICHT ADMIN

RagaMuffin - FFE Standard

FFE Standard RagaMuffin

Allgemeine Beschreibung
Die RagaMuffin sollte einen robusten Eindruck von Gesundheit machen und entzückend aussehen. Körperlich ausgewachsen ist das Tier mit etwa 4 Jahren. RagaMuffin Kätzinnen sind generell etwas zierlich als ihre männlichen Vertreter. Beide müssen aber im Körperbau fest, muskulär und schwer sein. Es gibt eine Tendenz zu einem Fettpolster (größere Bauchfellfalte) am unteren Bauch.

Die Katze hat meist eine auffallend symetrische Blesse sowie Behaarung an den Pfoten und getippten Schwanz, die sich gegen das dunkle Fell heller abheben. Abgesehen von der Größe und dem gelehrigen Wesen gibt es keine besonderen Auffälligkeiten an dieser Rasse. Diese "Rag type" Katze liebt seine Menschen.

Kopf
Die Kopfform ist ein breit angelegter Keil mit einem abgerundetem Erscheinungsbild. Die Schnauze ist rund, mittellang mit gut entwickeltem Kinn, mittellanger Nase mit der Neigung zu Breite und gemäßigtem Hauch von Fülle bei den Schnurrhaarkissen, die den charakteristischen Gesichtsausdruck der RagaMuffin ausmachen. Wangen sind kräftig entwickelt. Die Nase zeigt eine leichte konkave Form zwischen den Augen, eher eine Delle als ein fühlbaerer Break/Stop. Der Nacken ist kurz und kräftig, besonders bei älteren Katern. Von den 25 möglichen Punkten bei der Bewertung entfallen bis zu 5 auf den ansprechenden Gesamteindruck.

Ohren
Die Ohren sind von mittlerer Größe, an den Kopfseiten unauffällig platziert, leicht vorwärts gerichtet und an den Spitzen leicht gerundet (Lynx Point sollten an den Ohrspitzen Büschel haben) sein; in ansprechender Proportion zum Kopf. Die Ohröffnungen bzw. der untere Rand des Ohrs sollte auf Höhe der Wangenknochen sein.

Augen
Sehr große gerundete Augen, entsprechend weit zwischen den AUgen gesetzt. Die Augenfarbe sollte möglichst intensiv sein. Die Anforderungen an die Augenfarbe sind:
Point-Katzen: Blaue Augen
alle anderen Farbschläge: Alle Augenfarben zulässig, passend zur Fellfarbe

Körperform
Lang, rechteckig mit breiter Brust und Schultern. Mittelschwere Muskeln im Hinterteil, wobei dieses genauso breit sein soll wie die Schultern. Der Körper ist kräftig und fest ohne Schlaffheit mit Ausnahme eines Fettpolsters (größere Bauchfellfalte) am unteren Abdomen.

Schwanz
Lang, am Besten eine Länge vom Hinterteil bis zur mittleren Einbuchtung zwischen den Schulterblättern. Er ist vollständig behaart, ähnlich im Aussehen wie ein Federbusch, und zum Ende sich verjüngend (spitz auslaufend).

Beine und Pfoten
Die Beine sind mittelstark bis schwer im Knochenbau, mittellang wobei die Hinterläufe etwas länger als die Vorderbeine sind. Die Pfoten sind groß und rund mit Büscheln zwischen den Zehen und sollen das Gewicht der Katze tragen, ohne das die Zehen beim Stehen gespreizt sind.

Fell
Die Fellänge ist mittellang. Die Textur ist dicht und seidig. Das Fell ist etwas länger am Hals und der äußeren Gesichtspartie. Ansonsten nimmt die Fellänge am Körper vom Kopf bis zu den Schultern zu, wobei das Fell an den Seiten und am Bauch mittellang ist. Auf den Vorderbeinen ist das Fell dicht und kurz bis mittellang. Das Fell an den Hinterbeinen ist mittellang bis lang und dicht und gekraust an der hinteren Körperpartie.

Fellfarbe und -zeichnung
Wegen des Scheckungsgenes ist Weiß in farbigen Körperpartien in Maßen akzeptabel. In solchen Fällen darf der Weißanteil zwei Zehen einer Pfote oder 15% insgesamt nicht überschreiten. Die Bewertungspunkte für Katzen mit Weißanteil sollen gleichmäßig verteilt werden: 5 Punkte für den Farbanteil, 5 Punkte für die Farbverteilung. Bitte beachten Sie die Beschreibung der Farbstellungen. Eine weiße Schwanzspitze wird akzeptiert.

Kondition
Die Katze muß einen hervorragenden Gesundheitszustand haben und bestens suaber, gepflegt und für die Ausstellung präpariert sein. Keine Anzeichen von Parasiten. Die Augen müßen offen und strahlend sein. Die Ohren müßen sauber sein.

Erlaubte Rassekreuzungen
Ragdoll, Perser, Perser-Colorpoint und andere langhaarige Katzen.

Anerkannte Farben
Alle genetisch möglichen Farben sind anerkannt.

Toleranzen bei der Beurteilung
Bei Verdünnungsfarben kann die Augenfarbe etwas aufgehellt sind. Bevorzugt wird aber eine kräftige Augenfarbe.
Kürzeres Fell an den Beinen bei Tieren mit halblangem Fell
Jahreszeitlich bedingte Fellängen und -strukturen
Kleinere Körpergrößen bei Kätzinnen und Tieren unter vier Jahren
Kurzhaarige Halskrause
Dunkle Körperfarbe bei älteren Tieren oder helle bzw. unvollständige Markierungen bei Jungtieren, da die Farben und Farbverteilungen sich nur langsam entwickeln.

Fehler, die zu Punktabzug führen
Kopf: keine runde Form, Nasenstop, romanische Nase, kleine Ohren, spitze Ohren
Körperbau: gedrungen
Schwanz: kurz
Fell: wolliges Unterfell, kurzes Fell

Titel-Einbehalt
Schlechter Gesundheitszustand oder schlechte Kondition, Schielen, Fehler am Schwanz oder Mehrzehigkeit (Polydaktylie)

Bevorzugt wird
symmetrische Zeichnungen, liebenswertes Wesen, weiße Schwanzspitze, kräftig strahlende Augenfarbe


Fellzeichnungen

Point Division

Colorpoint
Ohren, Maske, Füße und Schwanz haben eine dunklere, gleichmäßig ausgebildete Farbe. Die Körperfarbe ist heller als die Point-Farbe; Brust, Latz und Kinn können noch etwas heller sein. Leichte Schattierungen am Körper sind erlaubt. Katzen unter einem Jahr mit noch nicht vollständig ausgefärbten Points sowie eine dunklere Körperfarbe bei Zuchttieren sind kein Fehler.


Mitted
Ist eine Colorpoint mit weißen Handschuhen(vorne) und Stiefeln (hinten). Es soll kein Weiß auf dem Rücken oder an den Seiten sein. Idealerweise hat die Mitted gleichmäßiges, klar abgegrenztes Weiß an allen vier Füßen. Beachten Sie, daß das Weiß nur vorne an den Füßen gezeigt wird. Grundsätzlich werden gleichmäßige mittelgroße Handschuhe den größeren Handschuhen oder gar Stiefeln (Weiß bis zum Gelenk) vorgezogen. Bei Abweichungen vom Ideal - abhängig wegen des Scheckungsfaktors - ist folgendes als Reihung beim Bewerten zu bevorzugen:


Gleichmäßiges Weiß an allen vier Füßen
Gleichmäßige Zeichnung an allen vier Füßen
Gleichmäßige Handschuhe an den Vorderfüßen, passend dazu die Hinterbeine, auch wenn die Zeichnung der Vorderbeine nicht zu den Hinterbeinen passt
Möglichst gleichmässige Zeichnung vorne bei ungleichmäßiger Zeichnung an den Hinterbeinen
Ungleichmässige Vorderzeichnung bei gleichmäßiger Zeichnung an den Hinterbeinen


Die weiße Handschuhzeichnung kann sich am gesamten Hinterbein fortsetzen. Dies wird genauso wie die reguläre Sporenzeichnung akzeptiert. Die Sporenzeichnung soll allerdings nicht über das Gelenk des Hinterlaufs hinausgehen.

Die Mitted-Varietät soll ein weisses Lätzchen haben mit einem weißen Streifen, der vom Lätzchen an der Unterseite bis zum Schwanzbeginn läuft.

Points: Beine (mit Ausnahme der Füße), Ohren, Masken und Schwanz sollen dunkel sein, gleichmässige durchgefärbt.

Körper: Die Farbe am Körper ist etwas heller als die Pointfarbe.


Mitted mit Blesse
Hier gelten alle Bestimmungen wie bei den Mitted ohne Blesse. Die Blesse kann von der Nasenspitze bis zur Stirn reichen. Die Blesse kann unterschiedlich in Länge oder Größe sein, soll sich aber nicht in den Augenbereich ausbreiten. Eine gleichmässige Form wird bevorzugt.


Colorpoint mit Weiß
Hier handelt es sich um eine Color-Point Katze mit zufälligen ansprechenden weißen Markierungen. Katzen mit dieser Farbzeichnung können auch Mitted sein.



Solid (Vollfarbe) Division

Die Verwendung der Bezeichnung "Solid" bei der RagaMuffin Katze betrifft alle Vollfarben und Zeichnungen wie bei den Persern mit Ausnahme der Colorpoints. Dies beinhaltet auch die Tabbyzeichnungen, die Tortie (Schildpatt) und Silbervarietäten.


Solid
Jede genetisch möglich Vollfarbe ohne jeglichen Weißanteil


Mitted
Jede genetisch mögliche Vollfarbe mit Weiß an den Pfoten. Siehe auch die Beschreibung der Mitted in der Point Division


Mitted mit Blesse
Jede gentisch mögliche Vollfarbe mit Weiß an den Pfoten und einer Blesse. Siehe auch die Beschreibung der Mitted mit Blesse in der Point Division


Bicolor (Vollfarbe mit Weiß)
Eine zufällige Kombination von Vollfarbe mit Weiß in ansprechender Verteilung. Katzen in der "Bicolor Klasse" dürfen einzelne weiße Haare in Farbflecken haben, wobei die Katzen vorzuziehen sind, bei denen die Farbabgrenzung fehlerfrei ist.



Punkt - System
Bewertung Kopf (35 Punkte)
20 Punkte = Form
05 Punkte = Ausdruck
05 Punkte = Ohren
05 Punkte = Augen

Körper / Schwanz (30 Punkte)
20 Punkte = Körper
05 Punkte = Beine / Füße
05 Punkte = Schwanz
Fell (10 Punkte)
Textur (10 Punkte)
Farbe (05 Punkte)
Kondition (10 Punkte)







Eingetragen von...
Name : Bernd Aps
Mein Link: http://www.sibirski.de

Ein Service des WEB & EDV-Service Guckel & Cattery-Manager