Werbung:
Werbung:
Rassestandard
ÜBERSICHT ADMIN

Norwegische Waldkatze

Kopf: dreieckig, wobei alle Seiten gleich lang sind; mit guter Höhe, im Profil gesehen; Stirn leicht gerundet; langes gerades Profil ohne Unterbrechung (ohne Stop); kräftiges Kinn. Als fehlerhaft gelten ein runder oder viereckiger Kopf, Profil mit Break (Stop). Die allgemeine Form des Kopfes, Nase, Profil, Kiefer und Gebiss sowie das Kinn werden mit 20 Punkten bewertet.

Ohren: groß; mit guter Breite an der Basis; spitz zulaufend; mit luchsartigen Pinseln auf den Ohren und langen Haarbüscheln in den Ohren. Die Platzierung ist hoch und offen, so dass die äußere Linie der Ohren in einer Linie über die Backen hin zum Kinn verläuft. Zu kleine Ohren, zu weit auseinander oder zu eng beisammen gesetzte Ohren gelten als fehlerhaft. Die Form, Größe und Platzierung der Ohren liefern für die Bewertung 10 Punkte.

Augen: Sie sollen groß und oval, gut geöffnet und leicht schräg gestellt sein. Auch sollen sie einen wachsamen Ausdruck haben. Es sind alle Augenfarben erlaubt. Sie sind unabhängig von der Fellfarbe. In der Bewertungsskala werden für die Form der Augen und den Ausdruck 5 Punkte zugrunde gelegt.

Körper: Er soll lang und kräftig gebaut sein. die Katze soll einen kräftigen Knochenbau aufweisen.  

Beine: kräftig und hochbeinig, wobei die Hinterbeine höher als die Vorderbeine sind.

Pfoten: groß, rund und in Proportionen zu den Beinen. 

Als fehlerhaft gelten zu kleine oder zu fein gebaute Katzen sowie zu kurze oder zu dünne Beine.
Der Körperbau, die Größe, der Knochenbau, Beine und Form der Pfoten werden mit 25 Punkten bewertet.

Schwanz: Das Markenzeichen der Norwegischen Waldkatze muss lang und buschig sein. Er sollte mindestens bis zu den Schulterblättern, vorzugsweise jedoch bis zum Nacken reichen. Ein zu kurzer Schwanz ist fehlerhaft. Die Bewertung der Länge und Form des Schwanzes erfolgt mit 10 Punkten.

Fellstruktur: Halblang, das wollige Unterfell wird auf dem Rücken und den Flanken von wasserabstoßendem Deckhaar überdeckt, das aus langen, groben und glänzenden Grannenhaaren besteht. Eine voll im Fell stehende Katze besitzt eine Hemdbrust, eine volle Halskrause und Knickerbocker.

Fellfarbe: Alle Farben sind erlaubt (ausgenommen Pointabzeichen, chocolate und lilac, cinnamon und fawn) inklusive aller Farben mit weiß. Jede Menge weiß ist erlaubt, d. h. weißes Medaillon, weiß an der Brust, weiße Blesse, weiß an den Pfoten etc.
Das Fell wird nur an der Textur und Fellqualität bewertet. Einer sehr langsamen Entwicklung der Katze sollte Rechnung getragen werden. Vollentwickelte Kater können größere und breitere Köpfe als Kätzinnen haben. Die Länge des Fells und die Dichte der Unterwolle variieren mit den Jahreszeiten. Bei Kitten kann die Entwicklung der Grannenhaare bis zum Alter von sechs Monaten dauern.
Ein trockenes, filziges oder zu seidiges Fell ist fehlerhaft. Die Bewertung der Qualität und Textur sowie die Länge erfolgt mit 25 Punkten.

Die Kondition der Katze fließt mit 5 Punkten in die Gesamtbewertung ein.




Eingetragen von...
Name : Sabine Klanten
Mein Link: http://www.limfjordens.de

Ein Service des WEB & EDV-Service Guckel & Cattery-Manager