Werbung:
Werbung:
Rassebeschreibung
ÜBERSICHT ADMIN

Tonkansen

Die Tonkanesen wurden in den 30er Jahren in den USA gezüchtet. Zunächst wurde die Kreuzung aus Siam- und Burmakatze (damals noch als Golden-Siam-Katze bekannt) kaum beachtet. Erst gegen Ende der 60er bekam die Zucht unter der Bezeichnung Tonkanesen, kurz Tonks, neuen Aufschwung. Allerdings ist die Rasse noch nicht überall anerkannt.
Tonkanesen sind sehr anhänglich, verspielt und neugierig sowie ausgesprochen schlau. Sie sind zwar lebhaft, aber dennoch auch sehr ruhig. Vom Körperbau ist der Tonkanese mittelgroß und muskulös, aber nicht zu kompakt, die Hinterbeine sind etwas länger als die Vorderbeine. Kater sind deutlich kräftiger und größer als Kätzinnen. Der längliche Kopf hat hohe Wangenknochen und eine stumpfe Schnauze. die mittelgroßen Ohren sind am Ansatz breit und hoch am Kopf angesetzt. Charakteristisch für Tonkanesen sind die schrägen, mandelförmigen Augen, die eine auffällige wasserblaue Farbe haben. Das feine kurze Fell ist weich, liegt gut an und hat einen seidig schimmernden Glanz. Farbschläge beim Tonkanesen sind Naturnerz (warmes Braun), Blauer Nerz (bläuliches Grau), Honignerz (Rotbraun), Champagnernerz (warmes Beige) und Platinnerz (helles Silber). Die Abzeichen an den Beinen, am Schwanz, an den Ohren und im Gesicht (bei Katern auch en den Hoden) sind einige Schattierungen dunkler und heben sich deutlich von der übrigen Fellfarbe ab, allerdings sind die Übergänge sehr sanft. Tonkanesen sind recht pflegeleicht, mehrmaliges Kämmen und Bürsten in der Woche reicht aus.


Eingetragen von...
Name : Barbara A.
Mein Link: http://www.shigansk.de

Ein Service des WEB & EDV-Service Guckel & Cattery-Manager