Werbung:
Werbung:
Rassebeschreibung
ÜBERSICHT ADMIN

Scottish Fold Kurzhaar

Scottish Fold
Kurzhaar, schwere Form(Lop Ear Cat, Hängeohrkatze, Faltohrkatze)
Typ:Körper gerundet, mittelgroß, ebenmäßig gebaut von Schultern bis Becken. Mittelschwerer Knochenbau, einen Eindruck von Standfestigkeit und Wohlgenährtheit vermittelnd. Kater der Scottish Fold sind stattlicher als Kätzinnen.
Kopf: gut gerundet. Kinn und Kiefer kräftig.Gut gerundete Schnurrhaarkissen. Kurzer Hals. Dicke Wangen. Kater mit Katerbacken.
Ohren:Vorwärts und abwärts gefaltet, klein. Kleinere, eng gefaltete werden gegenüber größeren, lose gefalteten Ohren bevorzugt. Ohren sollten wie Käppchen über dem Kopf liegen und dadurch die runde Form des Schädels betonen. Ohrenspitzen gerundet.
Nase: Kurz, mit leichter Kurve. Breiter Nasenrücken. Kurzer Stop erlasubt, doch ausgesprochener Break gilt als Fehler. Profillinie nicht extrem geformt.
Augen: Weit geöffnet, groß, rund, weit gesetzt, lieblich im Ausdruck.
Augenfarbe: Je nach Standard, zur Fellfarbe passend, allgemein aber leuchtend golden. Ausnahmen: Bei Weiß: tiefblau, leuchtend golden oder odd-eyed; beiTortie und Bicolour: leuchtend kupferfarben; bei Chinchilla und Silver Shaded: grün oder türkisfarben;bei Silver Tabby: grün oder haselnußfarben.
Beine: Kutz bis mittellang, jedoch nicht derb oder verdickt. Mittelschwerer Knochenbau, beweglich. Pfoten: Rund und kompakt, gerade gestellt.
Schwanz: In Proportion zum Körper, mittellang bis lang, beweglich, spitz zulaufend. Längere Form bevorzugt.
Fell: Kurz, dicht, elastisch. Fellfarbe: Alle Farben zulässig, außer jenen, die aus Rassemischungen hervorgehen (Chocolate, Lilac, Cinnamon, Fawn). Colourpoint ohne und mit Weißscheckung nicht gestattet.
Kommentar: Diese Rasse verdankt ihre Entstehung einer dominant erblichen Mutation(Fd). Die ersten Katzen dieser Art wurden im jahre 1961 in Schottland entdeckt. Heute sind sie weltweit verbreitet. In Schottland und England wurde die Rasse durch Kreuzungen mit British Shorthair und Hauskatzen aufgebaut. In den USA werden American und British Shorthair eingekreuzt, in Europa stämmige Europäische Kurzhaarkatzen, da Hängeohrkatzen andernfalls wegen mitunter auftretender körperlicher Probleme ausschließlich mit stehohrigen Katzen gepaart werden dürfen.
Wie bei der Rex-Fold läßt sich daher keine reinerbige Form erzielen. Dennoch sind Scottish Fold und ihre Halblanghaarvariante, die Highland Fold, von den meißten Dachverbänden anerkannt.
Punktskala: (GCCF)
Kopf:15
Ohren:30
Augen:15
Körper:10
Schwanz:20
Farbe:10
____________________

gesamt: 100 Punkte
--------


Eingetragen von...
Name : Barbara Amlung
Mein Link: http://www.shigansk.de

Ein Service des WEB & EDV-Service Guckel & Cattery-Manager