Werbung:
Werbung:
Rassebeschreibung
ÜBERSICHT ADMIN

Abessinier

Abessinierkatze
Ein Kind der Götter und ein kleiner Puma


Herkunft
Obwohl die Abessinier als eine der ältesten bekannten Rassen gilt und im Erscheinungsbild den Katzen auf Abbildungen und Skulpturen der alten Ägypter verblüffend ähnelt, kann bis heute nicht nachgewiesen werden, daß sie von diesen, als heilig verehrten ägyptischen Katzen abstammt.
Ihr Name beruht nicht darauf, daß Äthiopien, das frühere Abessinien, als ursprüngliche Heimat angesehen wird, sondern weil die erste an einer Show in England ausgestellte Abessinier aus diesem Land importiert wurde. Neueste Studien von Genetikern ergaben, daß sich der Ursprung dieser Katzen mit großer Wahrscheinlichkeit an der Küste des indischen Ozeans und Teilen Südostasiens befindet. Obwohl die Rasse in England noch verfeinert wurde, z.B. durch Einkreuzung gesprenkelter, einheimischer Katzen (Bunny), ist sie mit ziemlicher Sicherheit durch Kolonisatoren und Händler über Kalkutta, dem größten Hafen am Indischen Ozean, eingeführt worden.

Aussehen
Die Abessinier (liebevoll Aby genannt) gehört zu den Kurzhaarrassen hat einen mittelgroßen, eleganten Körperbau, steht athletisch auf relativ langen Beinen mit feinen, ovalen Pfoten. Ihr gemäßigter Kopf trägt recht große Ohren, die ihr zusammen mit den ausdrucksvollen Augen einen wachen Ausdruck verleihen.
Im Äußeren ähnelt sie einem kleinen Puma. Wie diese Raubkatze, so hat auch sie dunkle, senkrechte Striche über den Augen, eine helle "Brille" um die Augen und ein weißes Dreieck um die Nase.
Genetisch gesehen ist eine Abessinier eine besondere Art von Tabby-Katze, was man rein äußerlich vor allem an der Stirn-Zeichnung erkennen kann. Dieses besondere Tabby-Gen bewirkt das Ticking des Fells, das heißt die Bänderung jedes einzelnen Haares. Man kennt das von Hasen (agouti), so daß man die Abessinier gelegentlich "Bunny-Cats" nennt. Allen Aby´s ist das Ticking (dunkle Bänderung des in der Grundfarbe helleren Haares) gemeinsam, sowie der Aalstrich, eine dunklere Schattierung entlang des Rückens, die bis zum Schwanzende verläuft und diesen einheitlich, ohne Ringe, dunkel färbt. Die Körper-unterseite, die Brust und die Innenseite der Beine sind einheitlich in der Grundfarbe, ohne Ticking oder Streifen. Weiß ist nur an den Lippen, der Nase und am Kinn erlaubt. Die bekanntesten Farben der Abessinier sind Wildfarben, also ein warmes Rotbraun mit schwarzem Ticking. Heller ist die Sorrel mit Ihnem leuchtend warmen Kupferrot, schokoladenbraunem Ticking, rotbrauner Augenumrandung und hell-rotem Nasenspiegel. Ferner gibt es Abessinier in Blau (Blaugrau mit stahlgraublauem Ticking); in Beige-Fawn, in Schwarz-Silber, Blau-Silber, Sorrel-Silber und Beige-Fawn-Silber.

Charaktereigenschaften
Trotz der alten Rasse ist sie unverfälscht geblieben. Sie besitzt so viele positive Eigenschaften, eine solche Schönheit und Anmut, daß sie für ihre Fans die fast vollkommene Katze verkörpert. Sie ist nicht einfach eine Katze – sie ist DIE Katze. Und viele fühlen in Ihrer Gegenwart einen Hauch von Katzengöttlichkeit. Eine Abessinier verschenkt sich gern ohne Wenn und Aber. Und es ist wirklich ein Geschenk, ein Besonderes, mit dem Ihr Halter nicht sorglos umgehen sollte. Fremde fasziniert es, wie sonst ganz normale Menschen diesen Katze bedingungs-los zu Füßen liegen. Das versteht nur der wirklich, der die Aby nicht nur bei einem Kurzbesuch beobachtet, sondern im Zusammenleben erfährt. Sie ist schlank, geschmeidig, zutraulich, neugierig und verspielt – kurz, sie ist einfach unwiderstehlich.
Sie ist keine Schosskatze, aber eine Katze, die gern mit Leuten zusammen ist, eine Katze die wissen will, was sie tun – die helfen will. Wahrscheinlich gibt es keine loyalere Rasse als die Aby. Wenn sie erst mal eine Aby als Begleiter haben, können sie nie mehr darüber jammern, daß sie niemand versteht. Abys verstehen es sehr gut dem Menschen beizubringen, genau das zu tun, was sie wollen.
Sie vertragen sich sehr gut mit anderen Rassen, sind gute Mütter und Väter, die ihrem Nachwuchs sehr schnell allerlei Unfug beibringen. Aber gerade dies macht die Aby so liebenswert. Spielende Abys können problemlos einen ganzen Fernsehabend ersetzen.


Copyright by Petra Schütz und
Janine Söndgen





Eingetragen von...
Name : Petra Schütz
Mein Link: http://www.sesostris.de

Ein Service des WEB & EDV-Service Guckel & Cattery-Manager