Werbung:
Werbung:
Rassebeschreibung
ÜBERSICHT ADMIN

Heilige Birma

Die Heilige Birma ist eine mittelgrosse Katze, die ihren Ursprung zwar in Asien hat, aber in Europa zur Rassekatze entwickelt wurde. Sie wurde in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts in Frankreich anerkannt und kam später auch in die USA. Trotz ihres halblangen, weichen Fells, was übrigens kaum Unterwolle hat, ist diese Rasse nicht besonders pflegeintensiv. Gelegentliches Bürsten reicht vollkommen aus. Während des Fellwechsels hingegen sollte man öfter mal zur Bürste greifen.
Die Birma ist eine gesellige, freundliche und geduldige Katze, die gerne in einer ruhigen Umgebung leben möchte. Lärm und Unruhe sind für diese Rasse nicht erträglich. Sie schätzt die Anwesenheit „ihrer“ Menschen und möchte überall dabei sein. Verträglich nicht nur mit Artgenossen, sondern auch mit anderen Haustieren, wenn sie in ruhiger Weise daran gewöhnt wird.
Es gibt rund 20 verschiedene Farbschläge (sealpoint, bluepoint, chocolatepoint, lilacpoint, redpoint, creampoint, tortiepoint, tabbypoint und tortie-tabbypoint). Egal welche Farbe die Birma zeigt, auffällig sind die stets tiefblauen leicht ovalen Augen und die weissen runden Pfoten, die bei den Vorderpfoten „Handschuhe“ und bei den Hinterpfoten Socken mit Sporen (an der Hinterseite der Pfoten) genannt werden. Wie alle Pointkatzen wird auch die Heilige Birma weiss geboren und entwickelt erst allmählich die eigentlichen Abzeichen.


Eingetragen von...
Name : Anke Frölje
Mein Link: http://www.ankes-shop.de

Ein Service des WEB & EDV-Service Guckel & Cattery-Manager