Werbung:
Werbung:
Rassebeschreibung
ÜBERSICHT ADMIN

Norwegische Waldkatze

Um die Geschichte der Norwegischen Waldkatze ranken sich viele Mythen und Legenden. Ihre wahre Geschichte um ihre Herkunft wird sie wahrscheinlich für sich behalten. Sehr wahrscheinlich ist es jedoch, dass sich die Wikinger von ihren Streifzügen aus Osteuropa oder Asien die langhaarige Zottelkatze mit dem lieben Wesen mitnahmen. Einige dieser Exemplare mögen wahrscheinlich an Land gegangen sein und haben sich so zu eigenständigen Rassen in Amerika - Maine Coon - Russland - Sibirische Katze - und in Skandinavien zur Norwegischen Waldkatze entwickelt. Alle diese Rassen weisen ähnliche Merkmale auf, die ihnen ein Überleben in der Unwirtlichkeit kalter Waldgebiete ermöglicht.
Schon bereits in der nordischen Mythologie wird von zwei Riesenkatzen erzählt, die den goldenen Wagen der Fruchtbarkeitsgöttin Freya zogen. Norwegische Waldkatzen? Auch in vielen Märchen und Legenden wird von der Zauberkatze mit dem buschigen Schwanz erzählt. Ist auch hier vielleicht die Norwegische Waldkatze gemeint?
Die Norwegische Waldkatze ist perfekt an ein Leben in der rauen Natur Skandinaviens angepasst. Für regenreiche Sommer hat sie ihren Regenmantel in Form ihres langen, leicht fettigen und damit wasserabweisenden Deckhaares immer dabei. Im Winter bildet sich unter dem langen Deckhaar eine dichte Unterwolle, die dafür sorgt das Katze nicht friert. Der lange buschige Schwanz, das Markenzeichen der Norwegischen Waldkatze, wird um die Pfoten oder um den Körper gewickelt, das hält schön warm. Auch die nur im Winter wachsende starke Halskrause und die "Knickerbocker-Hosen" an den Hinterbeinen sorgen dafür, dass gar nicht erst ein Kältegefühl aufkommen kann. Die langen Haare zwischen den Fußballen, die Schneeschuhe, verhindern, dass die Katze im tiefen Schnee einsinkt. Die mit Luchspinseln versehenen Ohren und die dichten Ohrbüschel verhindern ein Eindringen von Insekten in den Gehörgang. Auch sie halten die Ohren zusätzlich warm. Starke Krallen sorgen dafür, dass jeder Baum erklommen werden kann. Sogar mit dem Kopf voran sieht man gelegentlich die Norwegische Waldkatze einen Baum herunterklettern. Durch die etwas höheren Hinterbeine ist sie jederzeit in der Lage, einen kräftigen Absprung zu finden. Also ein durch und durch perfektes Tier!

Der Charakter einer Norwegischen Waldkatze ist einmalig! Lieb zu allen, egal ob Mensch oder Tier. Sie versteht sich mit eigentlich allen anderen Rassen sehr gut und auch Hunde liebt sie! Ihrem Menschen ist sie sehr zugetan und mag gern stundenlang kuscheln und schmusen. Obwohl immer noch eine Naturrasse, ist sie sehr gut in der Wohnung zu halten, allerdings sollte man ihr eine vernünftige Kletter- und Kratzgelegenheit geben. Über ein Plätzchen an der frischen Luft auf dem gesicherten Balkon oder im Freigehege freut sie sich sehr. Es gibt sogar Exemplare, die im tiefsten Winter statuengleich unter einer Schneehaube verschwinden.


Eingetragen von...
Name : Sabine Klanten
Mein Link: http://www.limfjordens.de

Ein Service des WEB & EDV-Service Guckel & Cattery-Manager